Jahreshauptversammlung des Heimatschutzverein „St. Georg“ Neger

Wechsel an der Spitze des Vorstands

Neger Für den Heimatschutzverein „St. Georg“ Neger begann das Jahr 2014 mit einer richtungweisenden Jahreshauptversammlung. Umfangreihe Wahlen zum Vorstand und eine Vorschau auf das kommende Jahr sowie Ehrungen bildeten den Schwerpunkt des Abends.

Der 1. Vorsitzende Berthold Ohm und der 2. Vorsitzende Thorsten Neef verließen nach jeweils 18 Jahren den Vorstand der Heimatschutzvereins „St. Georg“. Als Nachfolger wählte die Versammlung den bisherige Geschäftsführer Frank Wolfschläger zum 1. Vorsitzenden und den bisherigen Beisitzer und Hauptmann Bernd Huperz zum 2. Vorsitzenden. Bedingt durch diese Wahlen mussten weitere Positionen im Vorstand neu besetzt werden. Zum neuen Geschäftsführer wurde Sven Ochibowski und zum neuen Beisitzer Thomas Zeppenfeld gewählt. Der langjährige Beisitzer Alfons König schied ebenfalls auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Von der Versammlung wurde André Wolfschläger zu seinem Nachfolger bestimmt. Turnusgemäß standen der Kassierer Dieter Ohm und der 2. Geschäftsführer Andreas Hesse zur Wahl und wurden in ihren Ämtern bestätigt. Abschließend wurden Andreas Damm und Manuel Ochibowski zu Königsoffizieren gewählt. Auch wird der Schießmeister Karl-Ludwig Keseberg zukünftig die Uniform des Heimatschutzvereins tragen. Mit den neuen Uniformierten ist es dem Heimatschutzverein „St. Georg“ gelungen, zahlreiche junge Schützenbrüder in die Vereinsführung einzubinden. Gleichwohl wird der Verein weiterhin von Thorsten Neef als Major und auch Berthold Ohm als amtierender Kaiser unterstützt.

Jahreshauptversammlung 2014

Jahreshauptversammlung 2014

Die ausscheidenden und die neuen Vorstandsmitglieder des Heimatschutzvereins „St. Georg“ Neger (von links nach rechts)

vorne: Sven Ochibowski (Geschäftsführer), Thorsten Neef (Major und bisheriger 2. Vorsitzender), André Wolfschläger (Beisitzer), Berthold Ohm (amtierender Kaiser und bisheriger 1. Vorsitzender), Frank Wolfschläger (1. Vorsitzender)

hinten: Thomas Zeppenfeld (Beisitzer), Andreas Damm (Königsoffizier), Manuel Ochibowski (Königsoffizier), Alfons König (Ehrenoffizier), Bernd Huperz (2. Vorsitzender)

Im Rahmen der Ehrungen erfolgte die Verabschiedung des bisherige Königsoffizier Reinhold Abel mit einem Präsent. Dem Kaiseroffizier Uli Jenne wurde der Orden des SSB für Verdienste verliehen. Die langjährigen Vorstandstätigkeiten von Thorsten Neef und Berthold Ohm wurden mit der 2. Stufe des Vereinswappens dem „St. Georg“ gewürdigt. Der ausgeschiedene Beisitzer Alfons König wurde für seine insgesamt 27-jährige Tätigkeit als Beisitzer und Fähnrich zum Ehrenoffizier ernannt.

Die Planungen für das am zweiten Wochenende im Mai stattfindende Schützenfest des Heimatschutzvereins sind bereits weit vorangeschritten. Sowohl der Musikverein Neuenkleusheim als auch der Tambourcorps Helden werden weiterhin das Schützenfest des Heimatschutzvereins musikalisch gestalten. Auch die aus den letzten Jahren bekannte Band „Pop nach 8“ konnte erneut für die am 9. Mai stattfindende „Nacht im Negertal“ engagiert werden. Mehr Infos zu „Pop nach 8“ unter www.pn8.de.

Aktualisiert von Frank Wolfschläger am 10.1.2014, 20:58