KÖNIGS- UND KAISERSCHIEßEN BEIM SCHÜTZENFEST IN NEGER

Karl-Josef und Martina Huckestein Kaiserpaar in Neger
Bei strahlendem Sonnenschein konnte sich Karl-Josef Huckestein beim Kaiserschießen den Titel sichern. Der 53-jährige LKW-Fahrer und passionierter Jäger setzte sich mit dem 146 Schuss gegen seine Konkurenten Kalle Keseberg und Bernhard Huperz durch. Er und seine Frau Martina verwirklichten sich damit ihren Traum und werden die Schützen aus Neger nun fünf Jahre lang als Kaiserpaar regieren. Karl-Josef Huckestein war 1985 König und trägt seit 1986 die Uniform des Heimatschutzvereins “St. Georg” Neger. Er bekleidet derzeit das Amt eines Schießmeisters.

Kaiser- und Königspaar 2016

Kaiser- und Königspaar 2016

André Wolfschläger und Victoria Köhler Königspaar
Beim Königsschießen gelang es André Wolfschläger den Vogel mit dem 108. Schuss von der Stange zu schießen. Er ist ebenfalls begeisterter Jäger und Vorsitzender der Jagdgenossenschaft. Außerdem ist der gelernte Metzger seit drei Jahren Beisitzer im Vorstand des Heimatschutzvereins und engagiert sich besonders für die Jungschützen. Mit dem 29-jährigen regiert seine Lebensgefährtin Victoria Köhler. Wir freuen uns auf ein schönes Jahr mit unserem neuen Königspaar.
Bei den Jungschützen waren Luca Klein (Apfel) und Simon Huckestein (Zepter) sowie Lukas Neef (Krone) erfolgreich.

Ehrungen Schützenfest 2016

Ehrungen Schützenfest 2016

Nach dem Vogelschießen folgten die Proklamation der neuen Majestäten und die Ehrung der Jubilare. Für 60-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden die Gründungsmitglieder Adolf Wolfschläger und Albert Klein geehrt. Seit 40 Jahren gehört Ludger Wolfschläger dem Heimatschutzverein an. Das 40 jährige Jubelkönigspaar sind in diesem Jahr Adolf und Marga Wolfschläger. Vor 25 Jahren regierten Albert und Christine Ohm die Schützen aus dem Negertal. Ein Blumenstrauß konnte die 25-jährige Jubelkaiserin Brunhilde Schoppe entgegennehmen.
Der Orden für besondere Verdienste konnte dem 2. Kassierer und Vorstandsmitglied Alexander Hahn verliehen werden. Außerdem wurde er zum Leutnat befördert. Er ist seit 2003 Offizier und seit 2006 Vorstandsmitglied des Heimatschutzvereins.

Leutnant Alexander Hahn

Leutnant Alexander Hahn

Wie immer fanden zahlreiche Besucher den Weg ins Negertal. Für beste Unterhaltung sorgten dabei der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ennest, der Tambourcorps Helden und die Tanzmusik NACHTschicht. Besonderer Höhepunkt war wieder einmal der Frühschoppen am Sonntag.

Aktualisiert von Frank Wolfschläger am 6.6.2016, 12:33